Pracovní doba Pondělí - pátek 6:00 - 14:30
Telefon +420 569 669 480
Email info@slevarna.cz

Herstellung von Modellanlagen und Metallformen

Die Modellmacherei gliedert sich in Holz- und Metallmodellmacherei. An den Arbeitsstellen der Modellmacherei werden Modellanlagen und Metallformen für Kunden hergestellt, die deren Besitzer sind. Ein Teil der Produktion der Modellmacherei wird für eigenen Bedarf der Gesellschaft hergestellt. Es handelt sich um Modellanlagen aus Holz, Kunststoff und Metall, bzw. aus Kombinationen der genannten Werkstoffe. Des Weiteren stellt die Modellmacherei Metallformen aus Guß- und Stahlhalbfabrikaten und Gußsträngen her. Außerdem bearbeitet sie Modellplatten aus der Produktion der Nichteisenmetallgießerei der Gesellschaft, aus Alulegierungen.

Die technische Dokumentation zur Modellherstellung wird in jeder Form, d.h. als klassische Zeichnungsdokumentation, in elektronischer Form in jedem Format angenommen.

Die Holzmodellmacherei stellt Holz- und Kunststoffmodellanlagen her

In der Holzmodellmacherei wird Trockenholz, vorwiegend Kiefer und Erle, auch Ahorn verwendet. Großflächenwerkstoffe Multiplex, Sperrholz. Die Holzmodelle werden mit Schutzbeschichtungen, vor allem auf der Zellulosenitratbasis versehen. Die Kernkästen werden mit Hilfe der Laminiermassen hergestellt.

Zur Herstellung von Kunststoffmodellen werden Zweikomponentengießharze mit geringfüfiger Schrumpfung und mit verschiedenen Füllstoffen (Keramik, gut bearbeitbar, Alu gut bearbeitbar, Schiefer – verschleißfest) gemäß Anforderungen an Ergebniseigenschaften (Bearbeitungsfähigkeit, Verschleißfestigkeit usw.) eingesetzt, die die erforderliche Lebensdauer der Modellanlagen gewährleisten.

Herstellung der Metallmodellanlagen für maschinelle Formung

Die Metallmodellanlagen werden vor allem aus den in der Nichteisenmetallgießerei abgegossenen Alulegierungen hergestellt, wird höhere Lebensdauer und höhere Verschleißfestigkeit gefordert, wird Messing bzw. Formwerkstoffe (z.B. Dural) eingesetzt.

Auf die Modellplatten werden sowohl Halbmodelle und Teile des Einlaufsystems aus Metall, als auch aus Kunststoff bzw. Holz montiert. Der Einsatz der genannten Werkstoffe basiert auf der geforderten Lebensdauer bzw. Serienfähigkeit.

Herstellung der Metallformen – Kokillen

Die Kokillen werden, ebenfalls unter Berücksichtigung der vorgesehenen Lebensdauer und Serienfähigkeit, aus Gußsorten, Bau- und Edelstählen hergestellt, mehr beanspruchte Teile werden veredelt.


Vorbereitung der Bearbeitung von Metallform- und Modellanlagenteilen

Die Vorbereitung der Bearbeitung an eigenen elektronisch gesteuerten Bearbeitungszentren erfolgt mit Hilfe des Konstruktionsprogramms PRO-ENGINEER einschl. Bearbeitungsprogrammen. Die Bearbeitung an klassischen Maschinen wird bis zum Ausdruck der Zeichnungsdokumentation vorbereitet.

Lagerung der Modellanlagen in Lagerräumen der Gesellschaft

Die Lagerräume werden durchlaufend erweitert, so dass es genug Platz zur Lagerung von Modellanlagen gibt. Die Gesellschaft schafft für die Kunden günstige Bedingungen auch hinsichtlich der in Rechnung gestellten Lagergebühren. Wir stellen die Lagergebühren in Rechnung nur, wenn die Aufträge unregelmäßig, mit langen Zwischenzeiten zwischen der Erfüllung der Gießanforderungen erfolgen. Der Auftraggeber kann seine Modellanlage nach der Fertigstellung der Produktion der geforderten Serie selbstverständlich in eigenes Lager transportieren.